Downloads

So geht Nachhaltigkeit!

Gesamtbericht (pdf, 5,1 MB)

Vorwort

So geht Nachhaltigkeit! – Zivilgesellschaftliche Initiativen und Vorschläge für nachhaltige Politik Ein Überblick

Von den Herausgeberinnen und Herausgebern

1—Streetware gegen Jugendarmut

Vanessa Lehr, Sébastien Daudin, Maren Burkhardt und Anna Latsch im Interview

2—Ernährungssouveränität zum Anpacken: Ernährungsräte in Deutschland

Von Johanna Böll und Niklas Amani Schäfer

3—Beitrag der Zivilgesellschaft zur Verbesserung der Gesundheitssituation in Nepal: Von humanitärer Nothilfe zur Entwicklungszusammenarbeit

Von Oliver Hoffmann und Martina Purwins

4—Bildung für nachhaltige Entwicklung in Schulen: Step by step alle mitnehmen!

Von Ilka Hoffmann und Ansgar Klinger

Box 1—Umsetzung der BNE-Maßnahmen in der Praxis

Von Catherine Mentz

5—#FreePeriods: Wie die Regel zum Armutsfaktor wird und was dagegen zu tun ist

Amika George im Interview

6—(Re)kommunalisierung von Wasser als gemeinschaftliches Management von Ökosystemen

Von Helge Swars

7—Energie in Bürger*innenhand

Marco Gütle im Interview

8—Vorbilder für global nachhaltiges Wirtschaften: Frankreichs Gesetz zur Reduzierung von Menschenrechtsverstößen und Umweltschäden

Von Johanna Kusch

Box 2—Der Weg zum Loi de Vigilance

Yves Prigent im Interview

9—Der Volksentscheid Fahrrad in Berlin: Bürgerinnen und Bürger erzwingen den Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik

Von Peter Feldkamp und Ragnhild Sørensen

10—Mehr Chancengleichheit durch gezielte und nachhaltige Stadtteilarbeit

Von Heidrun Oberländer-Yilmaz und Lena Wiewell

11—Wohnraum für Alle: Das Mietshäuser Syndikat

Von Jan Bleckert

12—Wenn der Staat einkaufen geht … Städte und Gemeinden als Vorreiter für nachhaltige öffentliche Beschaffung

Von Anne Neumann

13—Klimagerechtigkeit: Wie Klimawandelkonflikte zunehmend vor Gericht ausgefochten werden

Von Tessa Khan

Box 3—Wettlauf gegen die Zeit – Ahoi Kohleausstieg!

Von Anna Schüler

14—Fischen und Bewahren: Über die Bedeutung traditionellen Wissens für den Schutz der Meere

Robert Pani Pilla im Interview

15—Nach der Kohle: UferLeben e.V. setzt sich für einen ökologischen Tourismus im ehemaligen Braunkohlerevier ein

Von Anna Geuchen

16—Zivilgesellschaft als Treiber: Kolumbien und die Philippinen als Beispiele inklusiver Friedensprozesse

Von Birgit Reich, Stefan Tuschen und Richard Klasen

17—Nachhaltigkeit durch Investment? Der FairWorldFonds und die Agenda 2030

Von Ute Straub